Abschnitts-Atemschutzübung in Lieserhofen

feuerwehr-ktn-logo-75px

Am vergangenen Wochenende übten die Feuerwehren des Abschnittes Spittal / Lurnfeld am Betriebsgelände der ASFINAG Autobahnmeisterei Lieserhofen den Ernstfall Atemschutzeinsatz.

 

Unter der Federführung vom Übungsleiter und Atemschutzbeauftragen der FF Lieserhofen HBM Klaus Zwischenberger wurden sieben Stationen für unsere Atemschutzgeräteträger vorbereitet, um den Kameraden die bestmögliche Übungssituation zu bieten.

Von der richtigen Türöffnung mit Rauchgaskühlung bis zur Bergung von Lastkraftfahrzeugen oder die Suche nach verletzten Personen mittels Wärmebildkamera in stark verrauchten Gebäuden sowie das richtige Leitersteigen (Drehleiter und Fluchtleiter) waren Teil dieser Übung. Die Suche nach gefährlichen Stoffen war ebenfalls ein Übungsszenario. Weiters mussten die einzelnen Trupps eine Kriechstrecke meistern und einen Geschicklichkeitsparcours, wo auch der Spaß nicht zu kurz kommen sollte.

20180428_ats_uebung_10 20180428_ats_uebung_18 20180428_ats_uebung_26

12 Feuerwehren des Abschnittes Spittal / Lurnfeld mit insgesamt 21 Atemschutztrupps stellten sich diesem Parcours und alle konnten diesen sehr erfolgreich absolvieren, was auch für unseren hohen Ausbildungsstandard in den Feuerwehren spricht.

Vom Erfolg dieser Übung konnten sich der Bezirks-Atemschutzbeauftragte OBI Volker Hering und Abschnitts-Atemschutzbeauftragter BM Patrick Zauchner sowie die Kommandanten der Feuerwehren Lendorf (OBI Michael Mayer), Baldramsdorf (OBI Friedrich Paulitsch) und Treffling (OBI Markus Egger) überzeugen.

Wesentlich zum Erfolg dieser Übung beigetragen hat die Feuerwehr Spittal an der Drau, die uns die Drehleiter wie auch das Füllfahrzeug für die Atemschutzflaschen bereitgestellt hat.

Ein recht herzlicher Dank ergeht an den Autobahnmeister Herrn Alois Gröchenig, der es uns ermöglichte, perfekte Übungsvorbereitungen am Betriebsgelände zu treffen. Auch für die Übernahme der Verpflegungskosten darf die Feuerwehr Lieserhofen ein recht herzliches
Danke an Herrn Gröchenig aussprechen.

Zu dieser ausgesprochen gelungenen Übung darf unserem Zugskommandanten und Atemschutzbeauftragten HBM Klaus Zwischenberger recht herzlich gratuliert werden.

 

Weitere Bilder der Übung findet man in unserer Fotogalerie

3h 72dpi

Wichtige Notrufnummern

Euronotruf 112
Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungsnotruf 01 406 43 43

BFKDO
Feuerwehren im Bezirk

© Freiwillige Feuerwehr Lieserhofen